Patrick Schreiber MdL
Patrick Schreiber MdL

Liebe Besucher dieser Webseite,

mein Name ist Patrick Schreiber und seit dem Jahr 2009 bin ich Ihr direkt gewählter CDU-Abgeordneter im Sächsischen Landtag aus dem Wahlkreis 45 - Dresden 5.

Ich lade Sie herzlich dazu ein, auf den folgenden Seiten mehr über meine Person zu erfahren und meine Arbeit im Sächsischen Landtag und vor Ort im Wahlkreis kennen zu lernen. Daneben finden Sie auf diesen Seiten auch die Möglichkeit, mich direkt zu kontaktieren.
 

Ihr

AKTUELLES

ACHTUNG: Fehler im Kreuzworträtsel in der aktuellen Ausgabe "Der Schreiber"

Leider haben sich im Kreuzworträtsel in der aktuellen Ausgabe meines Magazin
"Der Schreiber" zwei Fehler eingeschlichen. Großes Sorry dafür.
Deshalb hier nochmal die korrekte Variante.
Bitte berichtigen Sie die Fehler einfach und senden das geänderte Rätsel komplett ausgefüllt mit Lösungswort ein. Vielen Dank.

Handlungsprogramm zur Sicherung der Bildungsqualität im Freistaat Sachsen

Handlungsprogramm Nachhaltige Sicherung der Bildungsqualität im Freistaat Sachsen - beschlossen vom Kabinett am 09. März 2018
Handlungsprogramm_Nachhaltige Sicherung
Adobe Acrobat Dokument 8.4 MB

Bürgersprechstunde

Am Mittwoch, dem 14. November 2018,

 findet (voraussichtlich) meine Bürgersprechstunde 

von 16:00 bis 18:00 Uhr 

in meinem Wahlkreisbüro auf der Antonstraße 15, 01097 Dresden,

 

für den Wahlkreis 45, Dresden 5 statt, zu der Sie herzlich eingeladen sind, mit mir ins Gespräch zu kommen. Mir ist es wichtig, für die Bürgerinnen und Bürger im Wahlkreis ein Ansprechpartner zu sein. Mit Hilfe des regelmäßigen Kontaktes will ich mich über die Probleme vor Ort informieren. Wenn Sie also ein Anliegen haben, bei dem ich Ihnen als Landtagsabgeordneter helfend zur Seite stehen kann, sind Sie herzlich eingeladen, vorbei zu kommen. Aus organisatorischen Gründen bitte ich Sie um eine vorherige Anmeldung in meinem Wahlkreisbüro. 

"Die Zeit lässt sich nicht anhalten"

"Die Zeit lässt sich nicht anhalten"
Gastbeitrag in der Sächsischen Zeitung vom 14. März 2013
Artikel_Schreiber_140313.pdf
Adobe Acrobat Dokument 980.9 KB

Fr

05

Okt

2018

Alles neu macht der Oktober

Genau wie im Herbst sich die Natur verändert, so stehen auch der 30. Grundschule im Hechtviertel große Veränderungen bevor. Und so übergab ich heute gemeinsam mit Kultusminister Christian Piwarz an Bildungs-bürgermeister Hartmut Vorjohann im Beisein von Schulleiter Mathias Gläsel einen Fördermittel-bescheid über insgesamt 4,4 Millionen Euro, mit dem der Freistaat Sachsen die Sanierung des Haupthauses der Schule fördert.

Die Gesamtinvestitionssumme für das Schulgebäude beträgt 5,9 Millionen Euro.

mehr lesen

Do

27

Sep

2018

Aus dem Landtag: CDU zur aktuellen Debatte um sächsisches Schulsystem

mehr lesen

Fr

07

Sep

2018

Wahlkreis: Millionenbescheid für neue 148. Grundschule – Modern, digital und innovativ!

v.r.n.l.: Schreiber (MdL); Kultusminister Piwarz (MdL); Guber (Schulleiterin)
v.r.n.l.: Schreiber (MdL); Kultusminister Piwarz (MdL); Guber (Schulleiterin)

Heute Nachmittag wurde ein Fördermittel-bescheid des Freistaats Sachsen über 3,5 Millionen Euro für den Bau der neuen 148. Grundschule auf dem ehemaligen DREWAG-Gelände auf der Friedensstraße/ Lößnitzstraße in der Dresdner Neustadt übergeben. 

An der zweizügigen 148. Grundschule können künftig bis zu 224 Kinder aus der Dresdner Neustadt lernen. Die neue Schulleitung setzt zwei Schwerpunkte: Sprache und digitale Bildung.

mehr lesen

Sa

01

Sep

2018

Es war mir eine Ehre!

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

seit nunmehr neun Jahren darf ich als direkt gewählter CDU-Abgeordneter im Sächsischen Landtag die Interessen der Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises 45, Dresden 5 und darüber hinaus vertreten.

Vor neun Jahren, im August 2009, haben Sie, die Wählerinnen und Wähler, mir dafür das erste Mal und im August 2014 erneut das Vertrauen ausgesprochen. 

Für all die Unterstützung und den Zuspruch bin ich bis heute sehr dankbar und es war mir zugleich auch immer Ansporn, mich so intensiv für die Belange der Menschen in unserem Freistaat Sachsen zu engagieren. Ich habe das immer mit voller Kraft und Leidenschaft getan, oftmals auch darüber hinaus.

 

Insbesondere in den Themen schulische und frühkindliche Bildung, Kinder- und Jugendhilfe, Pflege der älteren Generation und anderen sozialpolitischen Inhalten habe ich mich in den letzten neun Jahren im Sächsischen Landtag und zuvor schon sechs Jahre im Dresdner Stadtrat intensiv engagiert. Es hat mir (fast) immer Spaß gemacht, vor allem weil es die Themen und Inhalte sind, die so wichtig für das Funktionieren und das Miteinander unserer Gesellschaft sind. 

 

Rückblickend kann ich sagen, dass ich gemeinsam mit vielen anderen Personen, egal ob aus dem (partei) politischen oder dem vorpolitischen Raum, dem zivilgesellschaftlichen Bereich oder einfach nur durch die vielen, teils sehr intensiven, Diskussionen und Gespräche eine ganze Menge erreichen konnte. Dafür bin ich sehr dankbar und es macht mich zugleich auch stolz, unserem Land und seinen Menschen in dieser Form dienen zu können.

Wie Sie wissen, wird am 01. September 2019 ein neuer Sächsischer Landtag gewählt. Die Dresdner CDU wird im November 2018 ihre Direktkandidaten für die sieben Dresdner Wahlkreise nominieren.

 

Ich selbst habe seit dem Jahr 2001, zunächst im Ortsbeirat Neustadt, dann ab 2004 bis 2010 im Dresdner Stadtrat und seit dem Jahr 2009 im Sächsischen Landtag aktiv an der politischen Gestaltung unserer Zukunft teilhaben dürfen. Dies war mir immer Ehre und Berufung gleichermaßen und ich möchte keinen einzigen Tag dieser dann 18 Jahre missen. 

In dem Bewusstsein, dass ein solches Mandat immer auf Zeit verliehen ist und gerade im Vorfeld einer anstehenden Wahl, fragt man sich natürlich auch selbst, ob man den politischen Weg in dieser Intensität weitergehen möchte und vor allem kann.

 

Ich habe dies in den vergangenen Wochen sehr intensiv getan, habe mich mit meiner Familie und mit Freunden beraten und den eigenen Anspruch an die politische Arbeit auf die Waagschale gelegt. Im vergangenen Jahr hat mir zudem mein Körper deutliche Signale gegeben, dass ein Weiter so nicht mehr lange gutgehen kann. Ich habe nach wie vor keine Sorge, meinen Wahlkreis möglicherweise an den politischen Gegner zu verlieren. Im Gegenteil: Ich habe vielmehr Sorge darum, ihn erneut zu gewinnen, aber dann die nächsten fünf Jahre nicht durchhalten zu können.

 

Deshalb habe ich schlussendlich die Entscheidung getroffen, mich nicht erneut um ein Mandat im Sächsischen Landtag zu bewerben. 

 

Ich bin nach wie vor fest davon überzeugt, dass die CDU in Sachsen die besseren politischen Konzepte verfolgt und dass die allermeisten Entscheidungen der vergangenen 28 Jahre richtig waren, auch wenn einige davon, gerade in der jüngeren Zeit, sicherlich viel zu zögerlich und manchmal auch ein paar Jahre zu spät getroffen worden sind. Wer viel arbeitet, macht auch Fehler oder erkennt Fehlentwicklungen manchmal zu spät. Das geht uns allen sicherlich das eine oder andere Mal so, denn niemand ist frei von Fehlern, so auch nicht die politisch Verantwortlichen in unserem Land. Umso wichtiger ist es deshalb, Fehlentscheidungen zu korrigieren und zu begreifen, dass die Welt von heute eben nicht mehr die Welt von vor zehn oder 20 Jahren ist. 

 

Unser Ministerpräsident Michael Kretschmer und mit ihm alle CDU-Minister im sächsischen Kabinett arbeiten jeden Tag sehr hart dafür, die Menschen in unserem Freistaat Sachsen in eine gute Zukunft zu führen. Unterstützen wir dies alle gemeinsam und zeigen, dass unsere heutige Gesellschaft mehr ist, als Egoismus und übertriebener Individualismus, Hass und Demagogie oder Respektlosigkeit vor Werten und Gesetzen unseres Rechtsstaates. 

Ich bin ein politischer Mensch und werde dies auch weiterhin bleiben. Deshalb kann Ihnen versichern, dass ich mich auch nach meiner Tätigkeit im Landtag innerhalb der CDU und für die Gesellschaft engagiere.

 

Darüber hinaus bin ich mir sehr sicher, dass die Dresdner CDU einen hervorragenden und verlässlichen Kandidaten nominieren wird, der die Arbeit im Wahlkreis für die Dresdnerinnen und Dresdner und innerhalb Sachsens fortführt.

Ich bitte Sie deshalb herzlich um Ihre Mithilfe, damit die CDU auch nach der Landtagswahl 2019 einen Abgeordneten aus unserem Dresdner Wahlkreis 45 im Landtag stellt. Ich persönlich werde mit aller Kraft dabei helfen.

 

Vielen Dank für Ihre jahrelange Unterstützung.

 

Mit besten Grüßen

 

Patrick Schreiber MdL

Do

30

Aug

2018

Perspektivwechsel: Einen Tag als Alltagsbegleiter für Senioren

„Sich Zeit zu nehmen, um gemeinsam Zeit zu verbringen.“ Unter diesem Motto lässt sich die Passion der ehrenamtlichen Alltagsbegleiter für Senioren der Caritas Dresden treffend zusammenfassen. Diese Begleiter wollte ich schon länger kennenlernen. Dafür haben ich den heutigen Tag genutzt und die Perspektive gewechselt: Raus aus dem Landtag und rein in den die Alltagsbegleitung für Senioren. 

mehr lesen

 

Weitere Informationen zu meiner Arbeit finden Sie auch unter "Aktuelles"!